Sommerferien 2021

 

Bunte Cocktailkreationen

Mittwoch, 21.07.2021                   15.00 bis 18.00 Uhr                   von 10 bis 27 Jahre                  Kostenfrei

Hipp, Hipp, Hurra, die Sommerferien sind da! Mit Musik, Snacks und fruchtigen selbstgemachten Cocktails machen wir es uns auf unserer großen Sonnenterrasse gemütlich und feiern gemeinsam den Beginn der Sommerferien. Genieße mit uns die Sonne und komm in die Zora.

 

Lange Nacht im Mädchentreff

Freitag, 23.07.2021                         18.00 bis ca. 22.00 Uhr                      ab 13 Jahre                          Kostenfrei

Wie wäre es für euch, mit uns, auf unserer tollen Terrasse mal ein Feuer zu machen? Also nicht einfach so, sondern in einer Feuerschale. Wir könnten Stockbrot backen und Gemüsespieße auf unseren Grill legen und leckere Dips in unserem Turbomixer kreieren. Der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Wir wollen einen chilligen Abend mit euch verbringen und euch alle mal wiedersehen oder auch neu kennenlernen. Kommt einfach vorbei! Ihr könnt uns natürlich auch gerne vorher Bescheid sagen ob ihr kommt, denn dann können wir besser planen.

 

Zukunftsforscherin, was kann man sich darunter vorstellen?

Mo., 26.07. bis Fr., 30.07.2021        9.00 bis 15.00 Uhr            von 8 bis 18 Jahre          Kosten: 6,- pro Tag

„Zukunft“ ist ein abstraktes Wort. Mit „abstrakt“ ist gemeint, dass wir uns nur schwer vorstellen können, wie unsere Zukunft mal aussehen wird. Natürlich haben wir alle sicher ein Bild vor Augen wie vielleicht unsere Sommerferien aussehen werden oder unsere Geburtstagsparty sein wird. Wir malen uns gerne in unserer Fantasie unsere Zukunftsbilder aus, oder? Wie sieht es aber mit der Zukunft unserer Erde, den Tieren, der Umwelt, den ganzen Menschen aus? Das können wir uns meistens kaum vorstellen, da alles miteinander zusammenhängt und auf einmal ganz groß wird!

Wir möchten euch in dieser Woche den Raum geben und anhand von fantastischem und kritischem Denken herauszufinden, welche Auswirkungen in der Zukunft unser Handeln hat. Gleichzeitig wollen wir verdeutlichen, dass wir Dinge heute gestalten können, die wir dann morgen in der Realität sehen.

Lasst uns also einen Blick in die Zukunft werfen und schauen wie wir sie heute schon positiv beeinflussen können.

In dieser Projektwoche planen wir für euch einige Ausfluge in und um Wolfsburg Mitte herum, Aktionen in der Zora und auf der Zora-Terrasse. Wir bereiten für und mit euch ein leckeres Mittagessen vor und Getränke wird es auch ausreichend geben. Genauere Infos zu den einzelnen Tagen folgen. Seid gespannt!

Ein lockeres Ankommen ist möglich, denn das Programm beginnt immer erst um 10.00 Uhr. So können wir alle gemeinsam starten.

 

Ein afrikanischer Ausflug mit Mariam

Dienstag, 03.08.2021                     11.00 bis 15.00 Uhr                         ab 9 Jahre                Kosten: 5 Euro

Mariam von „Karibuni Africa“ nimmt uns einen Tag mit auf den afrikanischen Kontinent. Wie viele Länder gibt es dort, wie viele verschiedene Sprachen und Kulturen? Wie sieht das Alltagsleben auf dem Land und in der Stadt aus? Aus welchen Materialien kann man Kleidung, Schuhe und Schmuck herstellen? Welche Getreide- und Gemüsesorten wachsen in den verschiedenen afrikanischen Ländern? Und wie können wir ohne Strom Getreide zu Mehl mahlen? Hast du schonmal überm Feuer gekocht? Woher holen wir das Holz dafür? Welche Musikinstrumente und Tänze gibt es in den verschiedenen Teilen des afrikanischen Kontinents?

Das alles wollen wir gemeinsam erkunden, entdecken und ausprobieren.

Das Angebot findet auf dem Jugendzeltplatz in Almke statt. Wenn du keine Möglichkeit hast, nach Almke zu kommen, dann melde dich.

 

Makramee

Mittwoch, 04.08.2021                   15.00 bis 18.00 Uhr         von 10 bis 27 Jahre             Kosten: 5 Euro

Makramee ist eine Knüpftechnik aus dem Orient, die schon früher der Herstellung von Textilien oder Schmuck diente. Gerade ist Makramee wieder voll im Trend. Mit nur fünf verschiedenen Knotenarten kannst du schöne Unikate, wie zum Beispiel Armbänder, Schlüsselanhänger oder coole Blumenaufhänger, selber herstellen. Melde dich an und probiere es aus.

 

LandArt – Kunst mit Naturmaterialien

Donnerstag, 05.08.2021               11.00 bis 15.00 Uhr         von 10 bis 27 Jahre             Kosten: 3 Euro

Bei LandArt geht es darum, in der Natur und nur mit Naturmaterialien Kunst zu erschaffen. Wir gehen raus ins Hasselbachtal und erkunden die Landschaft. Was für schöne Materialen kannst du hier finden?

Wir erstellen große und kleine, eigene und gemeinsame Kunstwerke direkt in der Natur. Nach einem gemeinsamen Picknick kannst du aus deinen gesammelten Materialien ein schönes Naturmobile kreativ gestalten. Je nach Wetter machen wir das direkt vor Ort oder wir gehen zurück in den Mädchentreff. Sei dabei und melde dich an.

 

 

------ Sommerpause im Mädchentreff vom 09.08. bis zum 23.8.2021 ------

 

 

Wie deine Fantasie sichtbar wird?!

Ein Mal-und Zeichen- Kunstprojekt über 2 Tage im Mädchentreff Rote Zora

Montag, 23.08. und Dienstag,                         24.08.2021     10.00 bis 13.00 Uhr     ab 10 Jahre      Kosten: 5 Euro

Es wird künstlerisch, deiner Fantasie sind also keine Grenzen gesetzt.

Du hast die Möglichkeit ganz und gar zu experimentieren.  Es gibt viele Materialien mit denen du dich ausdrücken kannst. Papier, Pappe, Leinwand, Stein oder auch Pinsel, Blei- und Buntstifte. Es wird noch viel mehr zur Auswahl stehen.

Du kannst ganz aus dem Bauch heraus kreativ werden oder auch verschiedene Techniken in diesem Projekt ausprobieren und kennenlernen.

Wir freuen uns auf dich!

 

Mosaik

Mittwoch, 25.08.2021                 15.00 bis 18.00 Uhr                      ab 10 bis 27 Jahre              Kostenfrei

Was ist das eigentlich?

Mosaike sind eine schon im Altertum bekannte und beliebte Art der Bildenden Künste, bei der durch Zusammenfügen von verschiedenfarbigen oder verschieden geformten Teilen Muster oder Bilder entstehen. Dabei können verschiedene Materialien verwendet werden, klassisch sind Stein- und Glasmosaik.

Vielleicht kennst du diese Kunstform schon oder du möchtest sie gerne mal kennenlernen?

Also falls du Lust hast mit zu machen, dann melde dich an!

 

Rückblick Osterferien 2021

 

 

 

Aus natürlichen Produkten und mit wenig Aufwand haben wir Kosmetikprodukte selber herstellen. Do it yourself  war und ist die Devise. Das Beste daran ist, Du weißt was drin ist und gleichzeitig kannst du auch noch Müll sparen, da du keine Plastikverpackung brauchst. Also doppelt gut.

 

 

 

Hast du schonmal einen Tampon heimlich von Hand zu Hand weitergegeben? Hast du dich schonmal gefragt, warum die Menstruation oft noch so ein Tabuthema ist? Was hat die Periode mit Politik und Feminismus zu tun? Und gibt es eigentlich Alternativen zum Tampon oder zur Binde? Hast du schonmal was von Menstruationstassen und Periodenunterwäsche gehört? Was hat das mit dem Thema Nachhaltigkeit zu tun? Und können Haie überhaupt Menstruationsblut riechen?

Diese ganzen Fragen haben wir im Menstruationsworkshop besprochen und sind ihnen auf den Grund gegangen.

 

 

 

 

Ein Mobile ist eine Art Windspiel, das freihängend durch Anstoßen oder Wind in Bewegung kommt. Ein ganz wunderbares Dekostück für dich. Wir haben mit vorhandenen oder auch alten Materialien etwas schönes Neues gestalten. Das ist das Prinzip von Upcycling. Du kannst bei der Gestaltung deiner Fantasie freien Lauf lassen. Mit Kronkorken, Stoffresten, Naturmaterialien, Perlen oder auch mit Papier kannst du dein eigenes Mobile gestalten. Vielleicht hast du auch schon ein paar Ideen im Kopf. Probiere´ es doch auch mal zuhause aus.

 

Gemeinsam haben wir den ökologischen Selbstversorgergarten von Antje Sellmer besichtigt.  In ihrem Garten haben auch Insekten, Vögel, Igel & Co. ihren Lebensraum. Wir sprachen über Küchen- und Gartenabfälle und schauten uns an, was im Komposthaufen Wertvolles daraus entsteht und wieviel Leben dort herrscht. Und wir haben sogar im Garten schon das eine oder andere Radieschen geerntet. 

Selbstversorger*innen leben ein bisschen wie früher, als es noch keine Supermärkte gab und man sich zu jeder beliebigen Zeit frisches Obst und Gemüse kaufen konnte.

Wir haben auch vieles über Wildpflanzen erfahren gekostet. Das war sehr spannend. Dabei waren der Bärlauch, die Vogelmiere und die Brunnenkresse. Es gab auch die ersten zarten Lindenknospen und -blätter zu entdecken und zu naschen.

Gerade beim Bärlauch ist es wichtig sich gut auszukennen, denn es gibt Giftpflanzen, mit denen man sie verwechseln kann.

Wir haben Bärlauch gesammelt und anschließend ein leckeres Pesto zubereitet.

 

 

Vielleicht kennt ihr schon den Wochenmarkt in Wolfsburg?! Jeden Mittwoch und Samstag findet er von 8.00 bis 13.00 Uhr, schräg gegenüber der Roten Zora, statt. Perfekt für uns!

 

Wir waren dort und haben zusammen den Wochenmarkt besucht. Wir haben geschaut was es alles im Angebot gibt. Welches Gemüse und welches Obst sieht schön aus?  Wir haben eingekauft, ganz ohne Rezept! Unsere Beute in den Mädchentreff getragen und was super leckeres daraus gekocht! Kreativität ohne Grenzen!

 

 

Manchmal ist es schade keinen eigenen Garten zu haben. Wir könnten so viel dort anpflanzen und ganz frisch ernten und sofort verspeisen, oder? Eigentlich brauchen wir gar keinen eigenen Garten, denn wir haben uns einfach einen eigenen Hausgarten oder auch Küchen- oder Fensterbrettgarten gestaltet.

 

Wusstet ihr schon, dass aus den kleinen gesäten Samen Sprossen entstehen und wenn wir es weiter pflegen entsteht Mikrogrün. In diesen Sprossen und Mikrogrün sind viel mehr Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente als in dem ausgewachsenen Gemüse. Wir haben Radieschen, Grünkohl, Kresse, Brokkoli und vieles mehr gezogen.

Probiert es doch einfach auch mal zuhause aus.

 

 


Rückblick Rückblick Rückblick.....

Plastiktüten? Nein Danke!

Wer kennt es nicht, wir stehen am Obst- oder Gemüseregal und nehmen entweder jedes Teil einzeln oder greifen zur Plastiktüte. Da dies umwelttechnisch ja nicht so cool ist, haben wir uns damit beschäftigen umweltfreundlichere Säckchen selbst zu häkeln (und nein das ist nicht nur für Omis 😉). Ohne Vorkenntnisse was häkeln etc. angeht, hat es super geklappt und es gab tolle Ergebnisse.


Mädchensein vereint! - Aber wie leben Mädchen in afrikanischen Ländern?

 

Mädchen auf der ganzen Welt haben viele Gemeinsamkeiten und ähnliche Interessen. In Anlehnung an den Weltmädchentag lernten wir gemeinsam mit Mariam Justine Müller und ihrem Angebot „Karibuni Africa“ den Lebensalltag von Mädchen in verschiedenen afrikanischen Ländern kennen.

 


Land Art – Kunst in der Natur

 

Wir sind raus in die Natur gegangen und haben mit allen schönen Naturmaterialien, die wir dort fanden große und kleine, eigene und gemeinsame Kunstwerke erstellt. Wenn der Herbst dazu nicht wie geschaffen ist?! Frische Luft, Kopf abschalten und kreativ sein, deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

 

 


Kerzen selber machen

 

Du hast deine ganz eigene Kerze selber herstellen, mit deiner Wunschfarbe und deinem Lieblingsduft. Gläser, kleine Kaffeetassen oder auch Dosen bieten sich dafür wunderbar an. Dekoriert mit Kräutern, Gewürzen oder Blüten ist deine Kerzen zum absoluten Hingucker geworden.


Wir jagen den Wolf!

 

Gibt es in Wolfsburg eigentlich coole Orte, die Ihr noch nicht kennt? Oder habt ihr schon mal eine andere Sichtweise auf die Stadt ausprobiert?

Darum ging es bei der Wolfsjagd! Gemeinsam lösten wir Rätsel und Aufgaben rund um die Wolfsburger Innenstadt. Dabei erkundeten wir neue Orte, mussten Dinge finden und brauchten manchmal auch ein bisschen Mut. Dazu nutzten wir eine App und ein Smartphone.

 


Mosaikkunst

Mosaik ist eine uralte und sehr beliebte künstlerische Art, bei der viele verschiedene kleine Teile zu einem großen Muster oder Bild zusammengefügt werden. Wir waren an diesem Tag mit bunten Glassteinen, Kacheln, Fliesen und Scherben kreativ.


Intuitives Malen (für "intuitiv" könnte man auch Worte wie: instinktiv, gefühlsmäßig, eingebend, schöpferisch... benutzen.)

 

Dieser Workshop war für Mädchen geeignet, die Lust hatten freies und ungezwungenes Malen auszuprobieren. An diesem Tag durften sie sich sozusagen mit Leib und Seele auf das Malen einlassen. Beim intuitiven Malen konnten sie einmal mit all ihrer Begeisterung, mit all ihren Sehnsüchten und ihrer Abenteuerlust oder auch ihren Unsicherheiten, mit Liebe und Lebensfreude etwas Ungeplantes auf eine Leinwand bringen.


 

Rückblick auf einige tollen Ferienaktionen von 2019

Weltmädchentag

Graffiti-Workshop im Hallenbad.

Intuitives Malen (für "intuitiv" könnte man auch Worte wie: instinktiv, gefühlsmäßig, eingebend, schöpferisch... benutzen.)

In diesem Workshop haben die Mädchen "intuitiv" so umgesetzt:...Malen mit verbundenen Augen, mit den Händen oder auch Füßen und völlig aus dem Bauch heraus, die Mädchen waren super kreativ. Hier ging es nicht um geplantes oder sogar perfektes Malen. Es ging viel mehr darum loszulassen, Spaß zu haben und das Herz sprechen zu lassen...

Bogenschießen

Diese Aktion war sehr cool. Unglaublich, wie man mit der richtigen Technik ein Ziel trifft.


In der Bildergalerie des Mädchentreffs findest du viele Fotos von den Aktionen, die wir schonmal gemacht haben.